{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}
{}

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais
{"support":{"yesButton":"Ja","noButton":"Nein","feedback":{"title":"Was können wir tun, um zu verbessern?"},"submitButton":"Senden","successMessage":"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.","title":"War das hilfreich?","feedbackPercentLabel":"aller Betrachter fanden die Antwort hilfreich","captcha":{"error":"Aktivieren Sie das Kontrollkästchen"}}}
FAQs durchsuchen

Wie wird beim Servoverstärker Lexium 32 (i) ein Verbindungsaufbau mit dem Tool SoMove über Profinet hergestellt ?

Ein Verbindungsaufbau des Inbetriebnahme Tools SoMove via ProfiNet ist über eine SPS Steuerung durchführbar.

Am Lexium32(i) wie auch am Lexium 32M ist es möglich, via Profinet mit Hilfe der Inbetriebnahmesoftware SoMove eine Verbindung über die Profinet-Schnittstelle herzustellen.

Hierbei wird der ModbusTCP Kanal unter SoMove verwendet.
Voraussetzung ist, dass die Steuerung mit dem Lexium-Gerät kommuniziert; die Ethernet-Adresse wird mit einem Gerätenamen von der SPS dem Lexium-Gerät zugewiesen.

Die Ethernet-Adresse, die im SPS-Programm verwendet und dem Gerät zugewiesen wurde, wird dann in den Modbus TCP-Verbindungseinstellungen in SoMove eingetragen
(siehe auch Online Hilfe SoMove).
Weitere Produktinformationen

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Wenden Sie sich an unseren Kundendienst, um technischen Support, Unterstützung bei Reklamationen usw. zu erhalten.
Weitere Produktinformationen