{}

FAQs durchsuchen

{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}

Wie hoch sind die Messbereiche, möglichen Dauerüberlastspannungen und möglichen kurzfristigen Überspannungen am Spannungswächter RM35UA11MW ?

Der Spannungswächter RM35UA11MW ist für Messeingangskreise von 0,05 bis 5,0 Volt geeignet.

Der Messbereich teilt sich wie folgt auf:

Messung zwischen den Klemmen "E1" und "M" = 0,05 … 0,5 Volt
Messung zwischen den Klemmen "E2" und "M" = 0,3 … 3 Volt
Messung zwischen den Klemmen "E2" und "M" = 0,5 … 5 Volt


Die maximal zulässige Dauerüberlastspannung ist:

zwischen den Klemmen "E1" und "M" =    3 Volt
zwischen den Klemmen "E2" und "M" = 9 Volt
zwischen den Klemmen "E2" und "M" = 15 Volt



Die maximal zulässige, nicht wiederholte Kurzzeitspannung für < 3 Sekunden ist:

zwischen den Klemmen "E1" und "M" =    6 Volt
zwischen den Klemmen "E2" und "M" = 18 Volt
zwischen den Klemmen "E2" und "M" = 30 Volt

War das hilfreich?

Weitere Produktinformationen
Weitere Produktinformationen