{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}
{}

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais
{"support":{"yesButton":"Ja","noButton":"Nein","feedback":{"title":"Was können wir tun, um zu verbessern?"},"submitButton":"Senden","successMessage":"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.","title":"War das hilfreich?","feedbackPercentLabel":"aller Betrachter fanden die Antwort hilfreich","captcha":{"error":"Aktivieren Sie das Kontrollkästchen"}}}
FAQs durchsuchen

Was kann die Ursache dafür sein, dass bei Motoren mit Multiturngeber nach dem Booten des Servoverstärkers Lexium 32(i) ein falscher Positionswert erscheint ?

Bei der Verwendung eines Motors mit Multiturngeber ist zu empfehlen, im Servoverstärker Lexium 32(i) den Parameter "SimAbsolutPos" unter dem Inbetriebnahme Tool auf "Simulation on“ zu stellen.

Diese Einstellung bewirkt, dass die letzte angefahrene Position als Wert in dem Servoverstärker gespeichert und nach dem Einschalten (Booten) aus dem Encoder im Motor ausgelesen wird.

Mit dieser Einstellung ist sichergestellt, dass auch nach dem Einschalten bei Verwendung eines Motors mit Multiturngeber der zuletzt angefahrene Positionswert angezeigt wird.
 
Weitere Produktinformationen

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Wenden Sie sich an unseren Kundendienst, um technischen Support, Unterstützung bei Reklamationen usw. zu erhalten.
Weitere Produktinformationen