{}

FAQs durchsuchen

{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}

Welche Parameter werden in einem Altivar Frequenzumrichter durch die Tuning Funktion optimiert?

Die Altivar Frequenzumrichter verfügen über eine Motorvermessungsfunktion (Tuning).

Diese Funktion misst bei Aktivierung Werte des angeschlossenen Motors aus und optimiert anhand der Ergebnisse einige Parameter, um die Frequenzumrichterparametrierung an den Motor anzupassen.

Hinweise:
1) Diese Funktion liest keine technischen Daten des Motors ein,
die auf einem elektronischen Typenschild gespeichert sein könnten.
Die technischen Daten des Motors sind vor dem Tuning manuell einzutragen.

2) Unterschiede können sich hierbei schon bei einer Messung des noch kalten Motors
und eines bereits erwärmten Motors ergeben.
Zur optimalen Anpassung sollten daher beide Betriebszustände durch das Tuning erfasst werden.

3) Bei laufendem Tuning-Vorgang fließt der Nennstrom zum Motor.
Der Motor gibt in dieser Zeit ein Pfeifgeräusch von sich.


Bei einem Asynchronmotor werden diese Parameter durch ein Tuning optimiert:

RSA    Stator resistor
LFA     Low flow warning
IDA      Magnetizing current
TRA     Mmotor time constant


Vorher müssen aber zwingend die technischen Daten des Motors eingetragen werden:

NPR oder COS
UNS
NCR
FRS
ITH

War das hilfreich?

Weitere Produktinformationen
Weitere Produktinformationen