Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais

Studie von Schneider Electric und 451 Research bietet Einblicke in die Erfahrungen von Unternehmensentscheidern mit dem Management von Hybrid-IT-Infrastrukturen

Kim Povlsen

„Im Rahmen der Studie wurden intensive Detailgespräche mit Entscheidern geführt, die für die Infrastrukturen in ihren Unternehmen verantwortlich sind.
Unternehmenslenker, Datacenter-Leiter und IT-Manager finden hier Erkenntnisse und Erfahrungen von Kollegen aus der ganzen Welt, die sie bei der Analyse und dem Management einer hochdynamischen Hybrid-IT-Landschaft benötigen.“


Die Trends in einer Branche kann man am besten verstehen, wenn man direkt mit den führenden Köpfen in diesem Bereich spricht. Vor diesem Hintergrund hat Schneider Electric eine Studie über Hybrid-IT-Umgebungen in Großunternehmen aus aller Welt bei 451 Research in Auftrag gegeben. Für die Studie wurden intensive Fachgespräche mit Vorständen, Datacenter-Leitern und IT-Managern geführt. Ihre Erfahrungen und Einschätzungen zur innovativen Implementierung von Technologien können ihre Kollegen für die Evaluierung und das Management ihrer eigenen hybriden Installationen nutzen.

Die Interviews förderten einige entscheidende Punkte zutage:
  • Die flächendeckende Einführung von Cloud Services hat großen Einfluss darauf, wie die Unternehmen bei der Erfüllung der Anforderungen an ihre Datencenter-Infrastrukturen vorgehen.
  • Die dadurch verursachten Komplexitäten werden durch die Zunahme neuer verteilter IT-Systeme verstärkt, die aufgrund der Einführung des IoT (Internet der Dinge) und wegen der zukünftigen Edge-Computer-Workloads zu erwarten ist.
  • Der Umstieg auf eine hybride Datacenter-Umgebung mit einem Mix aus externen Services, Public Cloud und Colocation einerseits und eigenen, internen Datacentern andererseits bringt konventionelle Methoden für das Management und die Kontrolle der Infrastruktur an ihre Grenzen.
Die Einführung von Cloud-Services wirkt sich auf das gesamte Unternehmen aus. Die Geschäftsmodelle ändern sich dadurch grundlegend, wobei Connectivity und Workload-Management mehr in den Mittelpunkt rücken. Wenn das Potenzial eines Hybrid-Ansatzes voll ausgeschöpft wird, macht der dabei entstehende Mix aus Datacenter-Umgebungen das Management zu einer der komplexesten Herausforderungen für die Entscheider in modernen Unternehmen, die ihre Strategien und generellen Vorgehensweisen überdenken müssen.

Die Studie zeigt auch, dass es bei allen Unterschieden in Bezug auf die Erfahrungen, Strategien und innovativen Technologien drei gemeinsame Themen gibt:
  • Festlegung des optimalen Standorts – Die Wahl des Standorts für das Datacenter wirkt sich entscheidend auf das Risiko, die Kosten und das IT-Serviceniveau aus.
So stellte ein britischer Einzelhändler bei der Bestimmung des besten Standorts fest, dass auch Sicherheit, Performance und Latenz bei der Gesamtkostenanalyse zusammen mit Kosten für Datenübertragung und Lizenzen berücksichtigt werden mussten. Die Gesamtbetrachtung dieser Faktoren half dem Unternehmen bei der Ermittlung des richtigen Mix seiner Colocation- und Public-Cloud-Computing-Infrastruktur, um den Connectivity-Bedarf bei gleichzeitiger Kostenkontrolle zu erfüllen.
  • Transparenz in Hybrid-Umgebungen – Eine zentrale Herausforderung ist die Herstellung von Transparenz für mehrere Standorte. Der Prozess ist zeitaufwändig und teuer, weil isolierte Software-Inseln und mangelnde Verfügbarkeit konsistenter Daten die Überwachung erschweren.
Ein Studienteilnehmer hierzu: „Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wäre es die Transparenz, die zur Erkennung von Ausfällen erforderlich ist, noch bevor diese eintreten.“
  • Kostenkontrolle ohne Performance-Einbußen – Ohne entsprechende Recherche und Planung können die Kosten für ein hybrides Datacenter in die Höhe schießen. Aber mit dem richtigen Plan lassen sich die Investitions- und Betriebskosten für ein Datacenter reduzieren, während gleichzeitig die Verfügbarkeit in den hybriden Umgebungen gewahrt bleibt oder sogar erhöht wird. „Neben dem Finanzmanagement stellt die Kostenkontrolle die größte Herausforderung dar“, kommentierte ein amerikanischer Einzelhändler.
  • Die Vereinheitlichung der Betriebsabläufe in Hybrid-IT-Umgebungen – Die Entwicklung klar definierter Betriebsabläufe und die Aufnahme entsprechender Klauseln in die SLAs (Service Level Agreement) und OLAs (Operations-Level Agreement) mit den Colocation- und Cloud-Services sind entscheidend. Ein Studienteilnehmer dazu: „Sie müssen sich im Klaren darüber sein, dass [externe Lösungen] nicht billiger sind … und Sie geben die Kontrolle weitestgehend aus der Hand. Um diese Kontrolle teilweise wieder zurückzugewinnen, bleiben Ihnen nur Ihre SLAs und OLAs.“
An der Studie nahmen Unternehmen mit mehr als 500 Millionen US-Dollar Umsatz aus den USA, UK und dem asiatisch-pazifischen Raum teil. Der vollständige Report enthält eingehende Analysen dieser Themen und zeigt, warum und in welcher Form diese Trends in verschiedenen Branchen und Sektoren entstehen.

Lesen Sie weitere interessante Artikel

<script> $(document).ready(function() { $('head').append('<meta name="apple-itunes-app" content="app-id=714825126">'); }); </script>
<!-- Start SmartBanner configuration --> <meta name="smartbanner:title" content="mySchneider"> <meta name="smartbanner:author" content="Schneider Electric SA"> <meta name="smartbanner:price" content="Free"> <meta name="smartbanner:price-suffix-apple" content=" - On the App Store"> <meta name="smartbanner:price-suffix-google" content=" - Google Play"> <meta name="smartbanner:icon-apple" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:icon-google" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:button" content="VIEW"> <meta name="smartbanner:button-url-apple" content="http://m.onelink.me/e5bff3e5"> <meta name="smartbanner:button-url-google" content="http://m.onelink.me/16aa2579"> <meta name="smartbanner:enabled-platforms" content="android"> <!-- End SmartBanner configuration --> <link rel="stylesheet" href="[PublicationUrl]/assets-re1/css/smartbanner.min.css" /> <script type="text/javascript" src="[PublicationUrl]/assets-re1/js/smartbanner.min.js"></script>
Ihr Browser ist nicht mehr auf dem neuesten Stand und es bestehen bekannte Sicherheitsprobleme. Möglicherweise werden darüber hinaus nicht alle Bestandteile dieser Website oder anderer Websites dargestellt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf sämtliche Funktionen dieser Website zugreifen zu können. Für optimale Funktionalität werden Internet Explorer 9 oder höher empfohlen.

Chat

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Wir sind da, um Ihnen zu helfen.