Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais

Vergleich der Gesamtkosten von Lithium-Ionen- und VRLA-Batterien

Wendy Torell

Der Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien in Datacentern hat in den letzten Jahren rasant zugenommen. Tatsächlich prognostiziert der Bloomberg New Energy Finance Report, dass 40% der USV-Systeme in Datacentern bis zum Jahr 2025 mit Lithium-Ionen-Batterien laufen werden. Bei hyperskalierbaren Datacentern liegt der prognostizierte Anteil mit 55% noch höher. Wir wissen, dass wartungsfreie Bleisäure-Batterien (VRLA) mit geringeren Anschaffungskosten verbunden sind. Was steckt also hinter diesem schnellen Wachstum der Lithium-Ionen-Lösungen?

Investitionskosten für Lithium-Ionen-Batterien sinken weiter

Es gab signifikante Verbesserungen bei den chemischen Komponenten und Technologien von Lithium-Ionen-Batterien, wodurch diese heute für USV-Anwendungen attraktiver sind. Diese Fortschritte sind vor allem der Entwicklung in der E-Mobilität zu verdanken. Mit zunehmender Akzeptanz und fortschreitender Reife der Technologie sinken auch die Kosten pro kWh. Dennoch sind die Investitionskosten immer noch höher als bei VRLA-Batterien, jedoch nur noch um den Faktor 1,5 bis 2.

Welche Gründe sprechen also für die Nutzung von Lithium-Ionen-Systemen? Einsparungen bei den Gesamtkosten (TCO). Unser Data Center Science Center hat ein Kalkulationstool entwickelt, um diese Annahme zu untermauern.

Ein TCO-Kalkulator für den Vergleich von Lithium-Ionen- und VRLA-Batterien

Wir haben ein TradeOff Tool entwickelt, das zeigt, wie sich die Entscheidung zwischen Lithium-Ionen- und VRLA-Energiespeichersystemen für eine dreiphasige statische USV auf die TCO auswirkt. Das Tool berücksichtigt bei den TCO die folgenden Kosten:

Investitionskosten: Anschaffungskosten für die Batterien. Lithium-Ionen-Lösungen sind in der Regel teurer. Zu beachten ist dabei, dass Lithium-Ionen-Systeme standardmäßig ein Batteriemanagementsystem (BMS) enthalten, während bei VRLA-Lösungen dafür zusätzlich etwa 20% kalkuliert werden müssen. Vergleicht man also beide Varianten mit BMS, verringert sich bereits die Differenz der Anschaffungskosten.

Energie: Die typische Verlustleistung durch Erhaltungsladung liegt bei 0,1% für Lithium-Ionen-Batterien und bei 0,2% für VRLA-Systeme, was einer Ersparnis der Energiekosten von 50% entspricht. Bitte beachten Sie, dass wir die Kosten für transiente Verluste, die während eines Stromausfalls entstehen und die eine Entladung der Batterie und anschließende Ladung erfordern, nicht berücksichtigt haben.

Batterieaustausch: VRLA-Batterien haben eine Zyklenlebensdauer von 3 - 6 Jahren, während Lithium-Ionen-Batterien 10 - 15 Jahre erreichen. In einer 10-jährigen TCO-Analyse bedeutet dies in der Regel zwei Batteriewechsel für VRLA-Batterien, während die Lithium-Ionen-Varianten gar nicht getauscht werden müssen.

Wartung: Auch bei der Wartung von USV-Batterien gibt es Unterschiede zwischen VRLA- und Lithium-Ionen-Varianten. Alle Batteriewartungen sollten regelmäßige Sichtprüfungen und eine jährliche Prüfung der Kapazität umfassen. Die Wartung der VRLA-Varianten erfordert jedoch eine regelmäßige interne Widerstandsprüfung der einzelnen Batteriekammern, die bei Lithium-Ionen-Varianten nicht erforderlich ist. Lithium-Ionen-Batterien verfügen nämlich über ein integriertes Batteriemanagementsystem (BMS), das eine kontinuierliche Überwachung von Systemstatus und Ladezustand ermöglicht. Darüber hinaus müssen VRLA-Batterien häufiger gewartet werden – mit BMS zwei Mal pro Jahr bzw. 4 Mal pro Jahr ohne BMS. Lithium-Ionen-Batterien müssen in der Regel nur einmal jährlich gewartet werden. Basierend darauf geht unser Tool von Wartungskosten in Höhe von 1,5% der Investitionskosten für Lithium-Ionen und von 8% für VRLA aus.

Platzbedarf: Lithium-Ionen-Batterien benötigen aufgrund ihrer hohen Energiedichte eine geringere Stellfläche als VRLA-Batterien. Dies führt zu Kosteneinsparungen für Flächen im Datacenter (bzw. zu mehr Fläche, die Umsatz generiert, z. B. bei einem Colocation-Provider).

Die beiden wichtigsten Faktoren bei der TCO-Berechnung für Lithium-Ionen-Batterien

Das Tool verdeutlicht, dass die Restlebensdauer der USV und die Austauschzyklen der Batterien die beiden bedeutendsten Faktoren sind.

USV-Lebensdauer: Wenn Ihre USV noch über eine Restlebensdauer von vier Jahren verfügt, könnte VRLA sich als die wirtschaftlichere Lösung erweisen. Geht es um eine neue USV, wird die Li-Ionen-Variante bei den TCO fast immer besser abschneiden.

Batterieaustauschzyklen: Die Häufigkeit des Batterieaustauschs ist ein Schlüsselfaktor. Die anfänglich höheren Kosten für Lithium-Ionen-Batterien werden durch die häufiger erforderlichen VRLA-Batteriewechsel ausgeglichen. Nach dem ersten Austausch der VRLA-Batterie weist eine vergleichbare Li-Ionen-Lösung in der Regel bereits niedrigere TCO auf.

Testen Sie unser Kalkulations-Tool und andere hilfreiche Tools

Basierend auf unseren Standardannahmen ermittelt das Tool Einsparungen von 31% bei den Gesamtkosten. Für Ihre individuellen Berechnungen können Sie im Tool mehrere Schlüsselvariablen anpassen. So finden Sie für jedes Szenario die richtige Lösung und erkennen, ob Lithium-Ionen-Batterien für Ihre USV-Systeme sinnvoll sind. Testen Sie unser Kalkulationstool!

Weitere Informationen zu den allgemeinen Unterschieden zwischen den beiden Batterietypen finden Sie in unserem White Paper 229: Vergleich von Batterietechnologien für Datacenter: VRLA und Lithium-Ionen In unserer TradeOff Tool-Bibliothek finden Sie 22 Kalkulatoren, die Sie bei der Planung Ihrer Datacenter-Projekte unterstützen.

Lesen Sie weitere interessante Artikel

<script> $(document).ready(function() { $('head').append('<meta name="apple-itunes-app" content="app-id=714825126">'); }); </script>
<!-- Start SmartBanner configuration --> <meta name="smartbanner:title" content="mySchneider"> <meta name="smartbanner:author" content="Schneider Electric SA"> <meta name="smartbanner:price" content="Free"> <meta name="smartbanner:price-suffix-apple" content=" - On the App Store"> <meta name="smartbanner:price-suffix-google" content=" - Google Play"> <meta name="smartbanner:icon-apple" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:icon-google" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:button" content="VIEW"> <meta name="smartbanner:button-url-apple" content="http://m.onelink.me/e5bff3e5"> <meta name="smartbanner:button-url-google" content="http://m.onelink.me/16aa2579"> <meta name="smartbanner:enabled-platforms" content="android"> <!-- End SmartBanner configuration --> <link rel="stylesheet" href="[PublicationUrl]/assets-re1/css/smartbanner.min.css" /> <script type="text/javascript" src="[PublicationUrl]/assets-re1/js/smartbanner.min.js"></script>
Ihr Browser ist nicht mehr auf dem neuesten Stand und es bestehen bekannte Sicherheitsprobleme. Möglicherweise werden darüber hinaus nicht alle Bestandteile dieser Website oder anderer Websites dargestellt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf sämtliche Funktionen dieser Website zugreifen zu können. Für optimale Funktionalität werden Internet Explorer 9 oder höher empfohlen.

Chat

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Wir sind da, um Ihnen zu helfen.