Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.
 

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais

Globaler Zugang zu Energie für ein besseres Leben

 
Ein MBA-Student fragte Warren Buffett, was er anders machen würde, wenn er sein Leben noch einmal leben könnte. Das war 1998 und Buffett hielt einen Vortrag an der School of Business der University of Florida. Er antwortete sinngemäß, dass er die Möglichkeit, sein Leben noch einmal zu leben, wahrscheinlich nicht annehmen würde.

Zur Erklärung verwendete er die Analogie eines großen Behälters, der mit Bällen gefüllt ist. Jeder der 5,8 Milliarden Bälle darin repräsentiert einen Menschen auf der Erde. Die Chance, dass man einen dieser Bälle aussuchen und dann als Amerikaner in einer Graduate School of Business landen würde, ist nahezu Null. Er fragte Studentinnen und Studenten, ob sie selbst einen zweiten Versuch riskieren würden.

„Die meisten von Ihnen werden Ihren Ball nicht zurücklegen wollen!, sagte er. „Damit sagen Sie faktisch: ‚Ich gehöre zum glücklichen 1 Prozent der Welt, das hier gerade in diesem Raum sitzt – das beste 1 Prozent der Welt'. “

Mehr als eine technische Herausforderung

Ich denke an Buffetts Bemerkungen, wenn es um den verlässlichen Zugang zu Energie geht, weil Glück und der Wohnort eine Menge damit zu tun haben. Als führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation von Energiemanagement und -automatisierung, mit Präsenz in mehr als 100 Ländern betrachtet Schneider Electric den Zugang zu Energie als ein grundlegendes Menschenrecht. Aber es ist ein grundlegendes Menschenrecht, auf das etwa eine Milliarde Menschen weltweit verzichten müssen.

Ich glaube, der Zugang ist eine wesentliche Voraussetzung für die wirtschaftliche Entwicklung, und ich verstehe auch, dass es dabei um weit mehr als nur eine technische Herausforderung geht. Die meisten Menschen, die keinen Zugang zu Energie haben, leben von weniger als zwei US-Dollar pro Tag.

Während meiner bisherigen Arbeit im Bereich innovative Datacenter-Lösungen war ich in der ganzen Welt unterwegs und habe dabei auch extreme Armut gesehen. Ich habe gesehen, wie es ist, in einem Land zu leben, in dem man nur sporadisch oder gar keinen Zugang zu Elektrizität für die grundlegenden Bedürfnisse hat. Damit wir uns richtig verstehen: Ich rede nicht davon, dass man einen Knopf drückt und damit ein Garagentor öffnet oder eine Kaffeemaschine einschaltet. Es geht um entscheidende Bedürfnissen wie Zugang zu sauberem Wasser, Bildung, beleuchtete Räume und Gesundheitsversorgung.

Off-Grid-Lösungen sind entscheidend für den Erfolg

Die Vereinten Nationen veröffentlichten im Jahr 2015 die 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung. Ziel Nummer 7 ist der Zugang zu sauberer und erschwinglicher Energie für alle.

Von den rund einer Milliarde Menschen ohne Zugang zu Elektrizität leben die meisten in Afrika in der Sub-Sahara-Zone und in Südasien. Das geht aus Angaben der Weltbank hervor, die Entwicklungsländer mit Finanzmitteln, Beratung und Forschung unterstützt, um ihren wirtschaftlichen Fortschritt zu fördern. Laut Weltbank ist dieser Mangel an Elektrizität für einen beträchtlichen Teil der Weltbevölkerung ein grundlegendes Hindernis für den Fortschritt. Es überrascht nicht, dass dieser Notstand sich auf eine Vielzahl von Entwicklungsindikatoren wie Gesundheit, Bildung, Ernährungssicherheit, Gleichstellung der Geschlechter und Armutsbekämpfung auswirkt.

Während in den letzten zehn Jahren stetige Fortschritte bei der Bereitstellung des Zugangs zu Elektrizität erzielt wurden, ist es weiter schwierig, die abgelegenen Teile der Welt zu versorgen. Eine Studie der Weltbank: „Um die ärmsten und am schwersten zu erreichenden Haushalte anzuschließen, werden netzunabhängige Lösungen, einschließlich Solarbeleuchtung, kleine Solarsysteme für Häuser und zunehmend auch Mini-Stromnetze von entscheidender Bedeutung sein.“

Zugang zu Energie - Life is On

Um zur Bewältigung dieser Herausforderung beizutragen, startete Schneider Electric im Jahr 2009 sein ambitioniertes Access to Energy Programm. Seitdem wurde durch das Programm 27 Millionen Menschen der Zugang zu Energie ermöglicht.

Mit Access to Energy gehen wir das Problem sehr kreativ an. Eine der vielen Lösungen liefert Energie für Off-Grid Areas, also Gebiete ohne Stromnetz. Eine andere wurde für humanitären Notfällen konzipiert und ermöglicht die Versorgung vor Ort innerhalb von 30 Minuten. Eine andere Lösung nutzt je nach Verfügbarkeit das Stromnetz, Sonnenkollektoren oder Batterien.

Als Beispiel möchte ich hier ein einzelnes Projekt nennen. Im Norden der Elfenbeinküste hat Schneider Electric zusammen mit der französischen Entwicklungsagentur und dem Europäischen Institut für Zusammenarbeit und Entwicklung eine landwirtschaftliche Frauenkooperative mit zwei Mühlen, einer Knetmaschine und Kühlschränken ausgestattet, die über ein 25 kW-Solar-Mikronetz angetrieben werden. Darüber hinaus wurden die Genossenschaftsmitglieder mit Schulungen für Buchhaltung, Microsoft Word und das Internet unterstützt und 200 Solarbausätze und Lampen an die am stärksten gefährdeten Haushalte des Dorfes verteilt.

Schneider Electric unterstützt das Projekt nicht nur mit Technik, sondern arbeitet auch mit lokalen und globalen gemeinnützigen Bildungseinrichtungen zusammen, um die Bewohner dieser Gemeinden für den vielversprechenden Arbeitsmarkt im Bereich erneuerbarer Energien zu schulen. Zudem unterstützen wir Unternehmer im Energiesektor.

Schneider Electric ist bestrebt, den Zugang zu Elektrizität an Orten zu ermöglichen, an denen es keinen gibt, und ich bin angesichts der Fortschritte sehr optimistisch. Mit dem Zugang zu Elektrizität erhalten die Menschen in abgelegenen Gebieten die Möglichkeit, viele Dinge zu nutzen, die für die meisten von uns alltäglich sind.

Erfahren Sie mehr über das Schneider Electric Access to Energy Programm.

Lesen Sie weitere interessante Artikel

<script> $(document).ready(function() { $('head').append('<meta name="apple-itunes-app" content="app-id=714825126">'); }); </script>
<!-- Start SmartBanner configuration --> <meta name="smartbanner:title" content="mySchneider"> <meta name="smartbanner:author" content="Schneider Electric SA"> <meta name="smartbanner:price" content="Free"> <meta name="smartbanner:price-suffix-apple" content=" - On the App Store"> <meta name="smartbanner:price-suffix-google" content=" - Google Play"> <meta name="smartbanner:icon-apple" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:icon-google" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:button" content="VIEW"> <meta name="smartbanner:button-url-apple" content="http://m.onelink.me/e5bff3e5"> <meta name="smartbanner:button-url-google" content="http://m.onelink.me/16aa2579"> <meta name="smartbanner:enabled-platforms" content="android"> <!-- End SmartBanner configuration --> <link rel="stylesheet" href="[PublicationUrl]/assets-re1/css/smartbanner.min.css" /> <script type="text/javascript" src="[PublicationUrl]/assets-re1/js/smartbanner.min.js"></script>
Ihr Browser ist nicht mehr auf dem neuesten Stand und es bestehen bekannte Sicherheitsprobleme. Möglicherweise werden darüber hinaus nicht alle Bestandteile dieser Website oder anderer Websites dargestellt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf sämtliche Funktionen dieser Website zugreifen zu können. Für optimale Funktionalität werden Internet Explorer 9 oder höher empfohlen.

Chat

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Wir sind da, um Ihnen zu helfen.