Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais

Flüssigkeits- oder Luftkühlung. Welche Variante liegt bei den CapEx vorne?

Lesedauer: 2 Minuten Wendy Torell

Flüssigkeitskühlung für IT-Systeme gibt es schon seit einiger Zeit, aber das waren eher Nischenlösungen... bis jetzt. Es gibt viele Diskussionen über die Flüssigkeitskühlung als notwendige Technologie, um dem Trend zur Steigerung der thermischen Chipdesign-Leistung (TDP) in Datacenter und im Edge-Bereich zu begegnen. Die Flüssigkeitskühlung bietet einige bekannte Vorteile, darunter der niedrigere Wasserverbrauch, geringer Platzbedarf und Energieeinsparungen.

Aber wenn es um die Investitionsaufwendungen (CapEx) geht, sind sich die Experten nicht mehr so einig. Die Implementierung kann mit hohen Kosten verbunden sein, was sich negativ auf die Akzeptanz auswirken kann. Deshalb hat das Science Center von Schneider Electric eine Studie durchgeführt, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Unsere detaillierte Kostenstudie finden Sie im White Paper 282, Capital Cost Analysis of Immersive Liquid-Cooled vs. Air-Cooled Large Data Centers. Die Studie enthält detaillierte Angaben zur Methodik, Annahmen, Daten und Ergebnisse. Hier möchte ich Ihnen eine kurze Zusammenfassung geben.

CapEx-Vergleich bei gleicher Leistungsdichte

Wir haben ein 2 MW-Datacenter mit 10 kW pro Rack analysiert. Dabei wurden Varianten mit konventioneller Kühlung und Flüssigkeitskühlung gegenübergestellt.

• Luftkühlung – Kompakte Chiller, Pumpenmodule, CRAHs, Warmgangeinhausung, kein Doppelboden
• Flüssigkeitskühlung – Immersive Architektur, integriert im IT-Gehäuse (einen Überblick über die verschiedenen Architekturen finden Sie in diesem White Paper)

Annahme: Kosten für eine zeitnahe größere Implementierung.

Die Kosten für das luftgekühlte Datacenter beliefen sich auf 7,02 $/Watt und für das flüssigkeitsgekühlte Datacenter auf 6,98 $/Watt. Beide Werte sind also ungefähr gleich. Im White Paper verwenden wir ein Wasserfalldiagramm, das eindeutig zeigt, wo Kosten verursacht und Kosten eingespart werden. Bei der Flüssigkeitskühlung beispielsweise entfallen die Chiller und die Raumlüftungssysteme (CRAHs). Zudem können Schaltanlagen und USV-Systeme kleiner dimensioniert werden, da die Last ohne die Serverlüfter geringer ist. Wenn Sie jedoch Trockenkühler und Raumklimaanlagen (CRACs) hinzufügen, fallen zusätzliche Kosten für Pumpen und Rohrleitungen an. Hinzu kommen Aufwendungen für die Flüssigkeitskühlung auf Server- und Rackebene (abgedichtete Gehäuse, dielektrische Flüssigkeit, Flüssigkeitskühlkörper, Mikropumpen usw.).

CapEx-Einsparungen bei zunehmender Dichte

Die Flüssigkeitskühlung ermöglicht eine höhere IT-Leistungsdichte. Dies führt zu den bereits erwähnten Platzeinsparungen, aber auch zu weniger IT-Racks und Rack-PDUs. Wir haben die CapEx des 2-MW-Datacenters und einer Flüssigkeitskühlung mit 2-facher und 4-facher Leistungsdichte analysiert.

Bei 2-facher Leistungsdichte oder 20 kW/Rack beträgt der Investitionsaufwand für das Datacenter 6,33 $/Watt. Diese Einsparungen sind in erster Linie auf geringere Kosten für Systeme (Core & Shell), Racks, Rack-PDU und Einhausungen zurückzuführen. Dies entspricht einer Ersparnis von 10% gegenüber der genannten konventionellen Variante mit Luftkühlung.

Bei 4-facher Leistungsdichte oder 40 kW/Rack beträgt der Investitionsaufwand für das Datacenter 6,02 $/Watt. Die Faktoren für die Einsparungen sind die gleichen wie im vorherigen Beispiel, aber aufgrund der höheren Leistungsdichte ist die Auswirkung größer. Insgesamt ergibt das eine Ersparnis von 14% gegenüber der genannten konventionellen Variante mit Luftkühlung.

CapEx sollten kein Hindernis für die Einführung einer Flüssigkeitskühlung sein

Unsere Analyse hat gezeigt, dass die Flüssigkeitskühlung im Vergleich zur Luftkühlung bei ähnlicher Leistungsdichte keine höheren Kosten verursacht. Berücksichtigt man, dass die Technologie höhere Leistungsdichten ermöglicht, lassen sich sogar Investitionen einsparen. Wenn sich die Produktionseffizienz mit zunehmender Reife der Technologie verbessert, sind weitere Einsparungen zu erwarten. Lesen Sie das White Paper mit allen Details der Analyse.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar oder lesen Sie andere Blog-Beiträge des Data Center Science Center Teams.

Lesen Sie weitere interessante Artikel

<script> $(document).ready(function() { $('head').append('<meta name="apple-itunes-app" content="app-id=714825126">'); }); </script>
<!-- Start SmartBanner configuration --> <meta name="smartbanner:title" content="mySchneider"> <meta name="smartbanner:author" content="Schneider Electric SA"> <meta name="smartbanner:price" content="Free"> <meta name="smartbanner:price-suffix-apple" content=" - On the App Store"> <meta name="smartbanner:price-suffix-google" content=" - Google Play"> <meta name="smartbanner:icon-apple" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:icon-google" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:button" content="VIEW"> <meta name="smartbanner:button-url-apple" content="http://m.onelink.me/e5bff3e5"> <meta name="smartbanner:button-url-google" content="http://m.onelink.me/16aa2579"> <meta name="smartbanner:enabled-platforms" content="android"> <!-- End SmartBanner configuration --> <link rel="stylesheet" href="[PublicationUrl]/assets-re1/css/smartbanner.min.css" /> <script type="text/javascript" src="[PublicationUrl]/assets-re1/js/smartbanner.min.js"></script>
Ihr Browser ist nicht mehr auf dem neuesten Stand und es bestehen bekannte Sicherheitsprobleme. Möglicherweise werden darüber hinaus nicht alle Bestandteile dieser Website oder anderer Websites dargestellt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf sämtliche Funktionen dieser Website zugreifen zu können. Für optimale Funktionalität werden Internet Explorer 9 oder höher empfohlen.

Chat

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Wir sind da, um Ihnen zu helfen.