Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais

Technik für alltagstaugliche Elektromobilität: Schnellladesäulen mit Trihal Transformatoren

 
Wir alle wissen, dass es in Sachen Klimawandel ein Weiter-So nicht geben kann. Nicht erst seit den Schulstreiks fürs Klima lautet die eindringliche Maxime: weniger CO2-Ausstoß in allen Bereichen! Und insbesondere auf der Straße besteht dringend Handlungsbedarf. Autos mit Verbrennungsmotor zählen in unseren Breiten mit zu den größten Umweltsündern und erfreuen sich trotz elektronischer Alternativen nach wie vor größter Beliebtheit. Die Vorbehalte gegen die emissionsarme Elektromobilität betreffen dabei häufig Reichweite und Batterieleistung.

Vorbehalte gegen Elektromobilität

Zu teuer, zu unpraktisch, zu unzuverlässig – so oder so ähnlich fällt bei Vielen das Urteil über Elektroautos aus. Und es stimmt: Die Reichweite eines voll aufgeladenen E-Autos ist nach wie vor nicht mit der eines vollgetankten Benziners zu vergleichen. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Denn mit dem Umstieg auf einen Elektromotor und aufladbare Batterien ändert sich auch das Tankverhalten. Für viele ist der Besuch einer E-Tankstelle im Alltag überhaupt nicht nötig. Das Auto lädt ohnehin immer, wenn es irgendwo geparkt wird – sei es Zuhause, bei der Arbeit oder an einer öffentlichen Ladesäule. Nur bei längeren Fahrten ist der Besuch einer Tankstelle manchmal unumgänglich.

Aufladen bei längeren Fahrten

Ob auf dem Weg zu einem Geschäftstermin oder in den Urlaub, bei längeren Autobahnfahrten muss auch ein Elektroauto irgendwann mal „betankt“ werden. Da die Ladevorgänge oft lange dauern und ohnehin nur wenige Ladesäulen zur Verfügung stehen, ist das ein mitunter mühseliges und vor allem zeitraubendes Unterfangen. Auf dem Weg zu mehr Elektroautos auf Europas Straßen ist die mangelhafte Ladeinfrastruktur sicherlich noch eines der größten Hindernisse. Es verwundert also kaum, dass sich Politik und Wirtschaft derzeit auf den Ausbau der Schnellladesäulen-Dichte konzentrieren. Auch die technische Umsetzung birgt Herausforderungen.

400 Schnellladesäulen für Europa

Europas führendes High Power Charging Netzwerk heißt IONITY. Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein Joint Venture aus BMW Group, Ford Motor Company, Mercedes Benz AG sowie des Volkswagen Konzerns mit Audi und Porsche. Der Zusammenschluss verfolgt das Ziel, insgesamt 400 Schnellladestationen entlang der wichtigsten europäischen Hauptverkehrsachsen einzurichten. 280 davon sind bereits in Betrieb. Durchschnittlich findet der E-Auto-Besitzer an jeder dieser Stationen sechs Ladesäulen, die mit nahezu allen aktuellen und künftigen Fahrzeugen kompatibel sind. Der besondere Clou: An jeder dieser Ladesäulen kann man mit meiner Geschwindigkeit von bis zu 350 kW Leistung aufladen.

Die Technik hinter der Ladesäule

Funktionieren kann das ganze nur mit entsprechender Technik im Background. Hier kommt Schneider Electric ins Spiel. Als Experte für die Energieversorgung stellt das Unternehmen seine Trihal Gießharztransformatoren zur Verfügung, die bei den wegweisenden Ionity-Ladestationen die Transformation von der Mittel- auf die Niederspannungsebene leisten. Die besonders robusten Transformatoren verfügen über galvanisch getrennte Abgänge für jede Ladesäule und die Energie durchläuft nur eine Transformatorenstufe. Damit können Verluste enorm reduziert werden. Mit seinem europaweiten Partnernetzwerk kann Schneider Electric bei der Installation der Transformatoren zudem auf lokale Experten zurückgreifen, die nicht nur über technische Fachkenntnisse verfügen, sondern auch die Einhaltung von länderspezifischen Gesetzen, Normen und regionalen Besonderheiten garantieren.

Klimaschutzziele erreichen mit zuverlässiger E-Mobilität

Auf dem Weg zur Erreichung unserer Klimaziele spielt die Elektromobilität fraglos eine entscheidende Rolle. Eine zeitgemäße und alltagstaugliche Ladeinfrastruktur ist dabei eine essenzielle Grundvoraussetzung. Es muss sichergestellt sein, dass Elektroautos schnell und zuverlässig geladen werden können. Schnellladesäulen sind hier ein wichtiger Schritt. Die Technik dafür muss besonders leistungsstark sein und auch bei hoher Auslastung eine gleichbleibend hohe Energieversorgung garantieren.

Lesen Sie weitere interessante Artikel

<script> $(document).ready(function() { $('head').append('<meta name="apple-itunes-app" content="app-id=714825126">'); }); </script>
<!-- Start SmartBanner configuration --> <meta name="smartbanner:title" content="mySchneider"> <meta name="smartbanner:author" content="Schneider Electric SA"> <meta name="smartbanner:price" content="Free"> <meta name="smartbanner:price-suffix-apple" content=" - On the App Store"> <meta name="smartbanner:price-suffix-google" content=" - Google Play"> <meta name="smartbanner:icon-apple" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:icon-google" content="//lh3.googleusercontent.com/lAVirntKlp63vbntUZvOkMvZI8fE4rIoA5Lwif9M09VxzFhcWE21sTDYqJqOqIPqg4m4=w300-rw"> <meta name="smartbanner:button" content="VIEW"> <meta name="smartbanner:button-url-apple" content="http://m.onelink.me/e5bff3e5"> <meta name="smartbanner:button-url-google" content="http://m.onelink.me/16aa2579"> <meta name="smartbanner:enabled-platforms" content="android"> <!-- End SmartBanner configuration --> <link rel="stylesheet" href="[PublicationUrl]/assets-re1/css/smartbanner.min.css" /> <script type="text/javascript" src="[PublicationUrl]/assets-re1/js/smartbanner.min.js"></script>
Ihr Browser ist nicht mehr auf dem neuesten Stand und es bestehen bekannte Sicherheitsprobleme. Möglicherweise werden darüber hinaus nicht alle Bestandteile dieser Website oder anderer Websites dargestellt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf sämtliche Funktionen dieser Website zugreifen zu können. Für optimale Funktionalität werden Internet Explorer 9 oder höher empfohlen.

Chat

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Wir sind da, um Ihnen zu helfen.