{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}
{}

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais
{"support":{"yesButton":"ja","noButton":"nein","feedback":{"title":"Was können wir tun, um zu verbessern?"},"submitButton":"Senden","successMessage":"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.","title":"War das hilfreich?","feedbackPercentLabel":"aller Betrachter fanden die Antwort hilfreich","captcha":{"error":"Aktivieren Sie das Kontrollkästchen"}}}
FAQs durchsuchen

Wie wird beim Frequenzumrichter der Serie ATV212 ein angeschlossender Sensor mit der Funktion "externer Fehler" ausgewertet ?

Beim Frequenzumrichter ATV212 besteht die Möglichkeit, Sensoren wie Temperaturfühler oder Druckkontakte an einem digitalen Eingang anzuschließen und über die Funktion "externen Fehler" zu überwachen.

Des Weiteren kann die STOP-Funktion am ATV212 beim Auslösen der Funktion "externen Fehlers" so paramentiert werden, dass gewünschte Steuerungsfunktionen wie "freier Auslauf"
"Stopp Rampe" oder "DC Bremsung" ausgeführt werden:

Mit den Parametern F111 - F113 werden die Steuerungsfunktionen der digitalen Eingangsklemmen F, R und RES paramentiert und einer Funktion zugewiesen.
Für den externen Fehler muss die Steuerungsfunktion 11 oder 45 parametriert werden.

11 (ext. Fehler)       = AUS: kein externer Fehler
                                  EIN: Halt gemäß der Stopfunktion, das intregrierte Display zeigt den Fehler "E" an -> das Fehlerrelais ist aktiviert

45 (Inv. ext. Fehler) = AUS: Halt gemäß der Stopfunktion, das intregrierte Display zeigt den Fehler "E" an, das Fehlerrelais ist aktiviert
                                    EIN: kein externer Fehler

Mit dem Parameter F603 kann die Stopfunktion im Fehlerfall folgende Steuerfunktionen zugewiesen werden:
              0 = freier Auslauf
              1 = Stop Rampe
              2 = DC Bremsung

Beispiel:
[MODE] -> F- - -  [ENTER] -> F113 [ENTER] -> 45
[MODE] -> F- - -  [ENTER] -> F603 [ENTER] -> 0