{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}
{}

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.
 

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais
{"support":{"yesButton":"ja","noButton":"nein","feedback":{"title":"Was können wir tun, um zu verbessern?"},"submitButton":"Senden","successMessage":"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.","title":"War das hilfreich?","feedbackPercentLabel":"aller Betrachter fanden die Antwort hilfreich","captcha":{"error":"Aktivieren Sie das Kontrollkästchen"}}}
FAQs durchsuchen

Welchen Lautsprecher kann man als Ersatz für den Deckeneinbaulautsprecher 9635 verwenden ?

Bei dem Kunststoff Deckeneinbaulautsprecher 9635 handelt es sich um eine 100V ELA Lautsprecher aus dem System Ritto Voice.

Die Einsatzgebiete von Ritto Voice waren vielseitig. Über das System war es möglich durchsagen bei Sportveranstaltungen oder in öffentlichen Gebäuden zu tätigen. Da es sich um ein ELA System handelt in 100V Technik war es möglich unterschiedlichste Signalquellen in das System einzuspielen und über die entsprechenden Leistungsverstäker dann an die Lautsprecher zu übertragen.
Gong oder Sirenen Signale konnten genutzt werden um z.B. Alarm oder Pausensignale zu erzeugen.

Folgende Funktionen und Leistungen standen bei diesem Gerät zur Verfügung:

- für Innen
- mit 100V Übertrager
- Gehäuse aus Kunststoff
- quadratisch, geschlossen

Technische Daten:

- 3/2/1W Schalldruck ( 1m )
- ca. 93 dB ( A )
- Frequenzgang 100 - 12000Hz

Ausführung:

Größe: B 303 H 303 T 115mm
Gewicht: ca. 1 KG

Der Deckeneinbaulautsprecher stand in folgender technischer Version zur Verfügung:

/70 ( weiß ) Auslauf ca. 1998


Die Produktion des System Ritto Voice wurde ca. 1998 eingestellt.

Ein Ersatztyp für diesen Lautsprecher steht nicht zur Verfügung und eine Reparatur ist aus technischen Gründen nicht möglich.