{}

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.
 

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais
{"support":{"yesButton":"ja","noButton":"nein","feedback":{"title":"Was können wir tun, um zu verbessern?"},"submitButton":"Senden","successMessage":"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.","title":"War das hilfreich?","feedbackPercentLabel":"aller Betrachter fanden die Antwort hilfreich","captcha":{"error":"Aktivieren Sie das Kontrollkästchen"}}}

FAQs durchsuchen

{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}

Wie wird eine Galaxy 5000 aus dem manuellen Bypass zurückgeschaltet?

Hierfür muss die Türe der USV Anlage geöffnet werden.

Im unteren Bereich der USV findet man die Schalter:
Q1, Q4S, Q3BP und Q5N;
den Batterieschalter QF1 findet man im Batterieschrank.

Es ist sicher zustellen, dass die USV Anlage auf elektronischen Bypass geschaltet ist.
Die LED im Netz zwei leuchtet ( elektronischer Bypass oder NRE ).

Nun ist der Schalter Q3BP auf 'Off' zu stellen.

Jetzt kann der Wechselrichter eingeschaltet werden.
Hierfür ist die grüne Taste zu drücken.
Nach erfolgreicher Umschaltung leuchtet die LED im Netz eins ( Wechselrichter ), die LED im Netz zwei ( elektronischer Bypass ) ist erlöschen.
Im Display steht  „gesicherte Lastversorgung“. Der USV Schutz ist wiederhergestellt.
Weitere Produktinformationen
Weitere Produktinformationen

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Wenden Sie sich an unseren Kundendienst, um technischen Support, Unterstützung bei Reklamationen usw. zu erhalten.