Deutschland

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

Frontelement für Leuchtdrucktaster ZB5, tastend, weiß, Ø 22 mm

Weitere Eigenschaften anzeigen >
  • Verfügbarkeit
    Lieferbar
Zu „Meine Produkte“ hinzufügen Aus „Meine Produkte“ entfernen

  • Hauptmerkmale
    Produktserie
    Harmony XB5
    Produkt oder Komponententyp
    Frontelement für Leuchtdrucktaster
    Kurzbezeichnung des Geräts
    ZB5
    Produktkompatibilität
    BA 9s
    Blendenmaterial
    Dark grey plastic
    Montagedurchmesser
    22 mm
    Verkauf je unteilbare Menge
    1
    Kopftyp
    Standard
    Form des Signaleinheitkopfes
    Rund
    Operatortyp
    Rückstellung
    Profil Betätigungselement
    Weiß bündig unbeschriftet
    zusätzliche Betriebsinformationen
    Mit einfacher Linse
    Zusatzmerkmale
    CAD-Gesamtbreite
    29 mm
    CAD-Gesamthöhe
    29 mm
    CAD-Gesamttiefe
    32 mm
    Produktgewicht
    0,018 kg
    Widerstandsfähigkeit gegen Hochdruckreiniger
    7000000 Pa bei 55 °C,Entfernung: 0,1 m
    mechanische Lebensdauer
    10000000 Zyklen
    Stationsname
    XALD 1-5 Ausschnitte
    XALK 2-5 Ausschnitte
    Code für den elektrischen Aufbau
    M7 für 6 Kontakte in einfach Blöcke in Frontmontage mit BA 9s
    M8 für 6 Kontakte in einfach und doppelt Blöcke in Frontmontage mit BA 9s
    M9 für 2 Kontakte in einfach Blöcke in Frontmontage mit BA 9s und Transformator
    MF2 für 2 Kontakte in einfach Blöcke in Frontmontage mit BA 9s
    Montage
    Schutzbehandlung
    TC
    Umgebungstemperatur bei Lagerung
    -40-70 °C
    Umgebungstemperatur bei Betrieb
    -40-55 °C
    Überspannungskategorie
    Klasse II entspricht IEC 60536
    Schutzart (IP)
    IP69
    IP67
    IP66 entspricht IEC 60529
    IP69K
    Schutzart (NEMA)
    NEMA 13
    NEMA 4X
    Schutzart (IK)
    IK05 entspricht EN 50102
    Normen
    EN/IEC 60947-1
    EN/IEC 60947-5-1
    EN/IEC 60947-5-4
    JIS C 4520
    UL 508
    GB 14048.5
    CSA C22.2 No 14
    Produktzertifizierungen
    BV
    CSA
    DNV
    GL
    LROS (Lloyds register of shipping)
    RINA
    UL gelistet
    Vibrationsfestigkeit
    5 gn (f = 2-500 Hz) entspricht IEC 60068-2-6
    Stoßfestigkeit
    30 gn (Dauer = 18 ms) für Sinushalbwellenbeschleunigung entspricht IEC 60068-2-27
    50 gn (Dauer = 11 ms) für Sinushalbwellenbeschleunigung entspricht IEC 60068-2-27
    Vertragliche Gewährleistung
    Periode
    18 Monate 18 months
  • Technische FAQs

    Keine Suchergebnisse gefunden.
    Leider sind die passenden FAQs aufgrund von technischen Problemen vorübergehend nicht verfügbar. Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Maßzeichnungen

    Abmessungen



  • Montage und Abstand

    Schalttafelausschnitte für Drucktaster, Schalter und Meldeleuchten (fertige Bohrungen, installationsbereit)
    Anschluss per Schraubklemmen oder Leiterplatte


    (1)
    Durchmesser auf fertiger Schalttafel oder Montagehalterung
    (2)
    Für Wahlschalter und Notausschalter wird eine verdrehsichere Platte des Typs ZB5AZ902 empfohlen.
    (3)
    Ø 22,5 mm empfohlen (Ø 22,3 0+0,4) / Ø 0.89 in. empfohlen (Ø0.88 in. 0+0.016)

    Anschlüsse

    a in mm

    a in in.

    b in mm

    b in in.

    Per Schraubklemmen oder Steckanschluss

    40

    1.57

    30

    1.18

    Per Faston-Steckverbinder

    45

    1.77

    32

    1.26

    Auf Leiterplatte

    30

    1.18

    30

    1.18

    Details zur Aussparung der Haltevorrichtung


    (1)
    Durchmesser auf fertiger Schalttafel oder Montagehalterung
    (2)
    Für Wahlschalter und Notausschalter wird eine verdrehsichere Platte des Typs ZB5AZ902 empfohlen.
    (3)
    Ø 22,5 mm empfohlen (Ø22,3 0+0,4) / Ø 0.89 in. empfohlen (Ø 0.88 in. 0+0.016)


    Drucktaster, Schalter und Leuchtmelder für den Leiterplattenanschluss
    Schalttafelausschnitte (Ansicht anwenderseitig)


    A :
    30 mm min. / 1,18 in. min.
    B :
    40 mm min. / 1,57 in. min.

    Bohrungen der Leiterplatte (Ansicht Elektroblock)

    Abmessungen in mm


    A :
    30 mm min.
    B :
    40 mm min.

    Abmessungen in in.


    A :
    1,18 in. min.
    B :
    1,57 in. min.

    Allgemeine Toleranzen von Montageplatte und Leiterplatte

    Die Summe der Toleranzen darf 0,3 mm / 0,012 in. nicht überschreiten.T1 + T2 = max. 0,3 mm

    Vorsichtsmaßnahmen bei der Installation

    • Minimale Stärke der Leiterplatte: 1,6 mm / 0,06 in.

    • Durchmesser der Bohrung: 22,4 mm ± 0,1 / 0,88 in. ± 0,004

    • Orientierung des Befestigungsflansches ZB5AZ009: ± 2° 30’ (außer den mit a und b gekennzeichneten Bohrungen).

    • Maximales Anzugsmoment der Schrauben ZBZ006: max. 0,6 Nm (5,3 lbf-in)

    • Es ist ein Befestigungsflansch ZB5AZ079 mit Befestigungsschrauben vorzusehen:

      • alle 90 mm / 3,54 in. in der Horizontalen (X) und alle 120 mm / 4,72 in. in der Vertikalen (Y).

      • mit jedem Auswahlschalterkopf (ZB5AD•, ZB5AJ•, ZB5AG•).

    Die Bohrungsabstände mit den Markierungen a und b liegen einander diagonal gegenüber und müssen den Bohrungsabständen 4 und 5 entsprechen.


    (1)
    Kopf ZB5AD•
    (2)
    Schalttafel
    (2)
    Mutter
    (4)
    Leiterplatte

    Montage des Adapters (Sockel) ZBZ01•

    • 1 2 Langlochbohrungen für Befestigungsschrauben ZBZ006

    • 2 1 Bohrung Ø 2,4 mm ± 0,05 / 0,09 in. ± 0,002 für die Zentrierung des Adapters ZBZ01•

    • 3 8 × Bohrungen Ø 1,2 mm / 0,05 in.

    • 4 1 Bohrung Ø 2,9 mm ± 0,05 / 0,11 in. ± 0.002 zur Ausrichtung der Leiterplatte (mit Bohrung a)

    • 5 1 Langlochbohrung zur Ausrichtung der Leiterplatte (mit Bohrung b)

    • 6 4 Bohrungen Ø 2,4 mm / 0,09 in. zum Aufrasten des Adapters ZBZ01•

    Die Abmessungen An + 18,1 gehören zu den Bohrungen Ø 2,4 mm ± 0,05 / 0,09 in. ± 0,002 für die Zentrierung des Adapters ZBZ01•.


  • Technische Beschreibung

    Elektrische Zusammensetzung entsprechend den Codes M1 und M7



    Elektrische Zusammensetzung entsprechend den Codes M2 und M8



    Elektrische Zusammensetzung entsprechend dem Code M9



    Elektrische Zusammensetzung entsprechend den Codes M5, M10, MF1, MR1 und MF2



    Legende

    Einzelkontakt


    Doppelkontakt


    Leuchtbereich


    Mögliche Position