Deutschland
Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Land auswählen

 

Data Center Expert

Ein herstellerneutrale, skalierbare Überwachungssoftware, die kritische Alarme, Videoüberwachungsdaten und andere wichtige Informationen erfasst, strukturiert und verteilt. Für einen einheitlichen, netzwerkweiten Überblick über komplexe physikalische IT-Infrastrukturen.

Zentralisiertes Infrastrukturmanagement für Rechenzentren

Bild APC Brand Schneider Electric
Software für Datacenter
  • Merkmale

    StruxureWare Data Center Expert bietet Unternehmen eine effiziente Überwachung der unternehmensweiten physischen Infrastruktur, unabhängig vom Hersteller (Stromversorgung, Kühlung, Sicherheit und Umgebungsbedingungen). Echtzeit-Überwachung, vom Anwender definierte Berichte und Grafiken sowie sofortige Fehlerbenachrichtigung und Eskalationsprozesse ermöglichen eine schnelle Erfassung und Lösung kritischer Infrastrukturprobleme, die sich negativ auf die Verfügbarkeit der IT-Systeme auswirken. Der zentrale Speicher für kritische Informationen bietet Zugang für mehrere Anwender von jedem Standort im Netzwerk aus. Dies gewährleistet einen einheitlichen Überblick über die gesamte physische Rechenzentrumsinfrastruktur. Diese offene und flexible Architektur lässt sich problemlos an veränderte Anforderungen anpassen. Zusätzliche Gerätelizenzen, weitere Systeme für die Überwachung, Module für Kapazitätsmanagement und Change-Management sowie problemlose Integration in Enterprise- und Gebäudemanagement-Systeme ermöglichen einfache Erweiterungen.

    Ihre Vorteile

    Verfügbarkeit

    • Zentraler Datenspeicher für Fehlfunktionsmeldungen - Zugriff auf historische Warnungen von mehreren Geräten über eine zentrale Datenbank. Sortierung von Warnmeldungen nach Typ, Datum, Gerät und/oder Gerätegruppe.
    • Individuelle Berichterstellung - Erstellung, Archivierung und Planung vom Anwender definierter Berichte für eine komfortable Datenerfassung, Weiterleitung und Analyse.
    • Grafische Trendanalysen - Zugriff auf aktuelle und archivierte Daten für Geräte oder Gerätegruppen. Aufzeichnung und graphische Darstellung mehrerer Datenpunkte in einem logischen Zusammenhang zur Visualisierung potenziell gefährlicher Trends.
    • Integrierter Datenspeicher - Festplatten mit hoher Kapazität bieten ausreichend internen Speicherplatz; NAS-Unterstützung (Network Attached Storage) ermöglicht die langfristige Speicherung und Archivierung von Daten.
    • Lokalisierte Benutzeroberfläche - Bietet lokalisierte Alarmmeldungen, Alarmbeschreibungen und empfohlenen Maßnahmen für APC-Systeme in 10 Sprachen

    Steuerung

    • Zentrale Verwaltung - Das Management der Infrastruktur im Rechenzentrum wird vereinfacht durch einen zentralen Datenspeicher, der über eine komfortable und leistungsfähige Konsolenapplikation von jedem Punkt im Netzwerk zugänglich ist.
    • Benachrichtigung bei Auftreten von Fehlern - Die Ereignisbenachrichtigung in Echtzeit minimiert die Reaktionszeiten in kritischen Situationen, welche die physische Infrastruktur betreffen. IT-Administratoren verkürzen damit die durchschnittliche Zeitspanne bis zur Problemlösung, steigern die Effizienz und maximieren die verfügbare Betriebszeit.
    • Herstellerneutrale Geräteunterstützung - Umfangreicher, herstellerneutraler Support zur Überwachung vernetzter SNMP-Geräte. Transparenz für vorhandene SNMP-Geräte durch Alarmhinweise bei Überschreitung von Schwellenwerten sowie Trendanalysen und Berichte.
    • Echtzeitüberwachung - Der APC Enterprise Manager bietet Echtzeit-Überwachung und ermöglicht so das frühzeitige Erkennen und Beseitigen von Stromversorgungsanomalien, die sich auf die Verfügbarkeit des Netzwerks auswirken könnten. Auf der Standard-Statusanzeige des Enterprise Manager werden die APC USV-Systeme im Netzwerk ihrem Stromversorgungs-Status entsprechend angeordnet. Zusätzlich bietet die Anzeige eine Beschreibung von Problemen, sobald diese auftreten.
    • Einheitliche Konsole - Konfigurierbare Windows- und Linux-Client-Applikation ermöglicht sofortigen Zugriff auf InfraStruXure Central Anwendungen von jedem Standort im Netzwerk.

    Flexibilität

    • Automatische Erkennung - Verwaltbare Geräte im Netzwerk werden automatisch erkannt. Dadurch verkürzt sich der Zeitbedarf für die Installation und Inbetriebnahme von Geräten innerhalb der physischen Infrastruktur.
    • Benutzerdefinierte Zuordnung - Benutzerdefinierte Hintergrundbilder, individuelle, vom Benutzer zuweisbare Symbole und die Drag&Drop-Platzierung von Geräten erlauben die Erkennung von problematischen Geräten auf einen Blick, wodurch Ausfallzeiten, Fehler und Kosten minimiert werden.
    • Massenkonfiguration - Durch die gleichzeitige Konfiguration mehrerer Geräte kann Zeit gespart werden.
    • Firmware-Massenupdate - Reduktion der Installationszeit und Komplexität von verwalteten Geräten durch gleichzeitige Firmware-Upgrades mehrerer APC Systeme.
    • Private Netzwerke - Reduziert den Bedarf an IP-Adressen im öffentlichen Netzwerk zur Verwaltung von Systemen durch Neuorganisation in einem isolierten, sicheren Netzwerk.

    Anpassungsmöglichkeit

    • Zusätzli

    Galerie

    • Software für Datacenter
Produkte vergleichen: /