{}

FAQs durchsuchen

{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}

Wie kann am Servoverstärker Lexium 32 die Position eines Motors mit Multiturngeber eingestellt werden, so dass der letzte Positionswert nach einem Neustart nicht verloren geht ?

In der Inbetriebnahme Software SoMove unter
-> Achskonfiguration -> Antriebsverstärker -> den Parameter "SimAbsolutePos" auf "on" setzen und ins EEprom speichern.

Damit wird die Simulation der Absolutposition beim Ausschalten / Einschalten aktiviert:
0 / Simulation Off / oFF: Letzte mechanische Position nach Ausschalten/Einschalten nicht verwenden.
1 / Simulation On / oN: Letzte mechanische Position nach Ausschalten/Einschalten verwenden.

Dieser Parameter legt fest, wie Positionswerte nach Ausschalten und Einschalten behandelt werden und ermöglicht die Simulation eines Absolut-Encoders bei Verwendung eines Singleturn-Encoders. Wenn diese Funktion aktiv ist, speichert das Gerät vor dem Ausschalten die entsprechenden Positionsdaten, so dass die mechanische Position beim nächsten Einschalten wiederhergestellt werden kann. Bei Singleturn-Encodern kann die Position wiederhergestellt werden, wenn die Motorwelle nicht mehr als 0,25 Umdrehungen gedreht wurde, während der Antriebsverstärker ausgeschaltet war. Bei Multiturn-Encodern ist die zulässige Bewegung der Motorwelle deutlich größer; sie hängt von der Art des Multiturn-Encoders ab. Diese Funktion arbeitet nur dann korrekt, wenn der Antriebsverstärker nur bei Stillstand des Motors ausgeschaltet wird und die Motorwelle nicht außerhalb des zulässigen Bereichs bewegt wird (zum Beispiel Haltebremse verwenden). Geänderte Einstellungen werden sofort übernommen.

War das hilfreich?

Weitere Produktinformationen
Weitere Produktinformationen