{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}
{}

Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Land auswählen

Welcome the the Schneider Electric French website. It looks like you are located in the United States, would you like to change your location?

Traduisez en francais
{"support":{"yesButton":"Ja","noButton":"Nein","feedback":{"title":"Was können wir tun, um zu verbessern?"},"submitButton":"Senden","successMessage":"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.","title":"War das hilfreich?","feedbackPercentLabel":"aller Betrachter fanden die Antwort hilfreich","captcha":{"error":"Aktivieren Sie das Kontrollkästchen"}}}
FAQs durchsuchen

Muss ein Vario Hauptschalter auf der Stromeingangsseite an L1, L2 und L3 angeschlossen werden und an der Stromabgangsseite an T1, T2 und T3 oder ist eine Umkehrung möglich ?

Trotz Forschungen in mehreren Normen (IEC60947-1 Annex L, IEC60445, IEC60447 und IEC61666) haben wir keine eindeutigen Hinweise darauf gefunden, dass die Klemmen mit den Bezeichnungen L1-3 und T1-3 an Vario-Lasttrennschaltern von irgendeiner Norm geregelt werden. Die Möglichkeit, die "Line"-Seitenklemmen (oberer Anschluss) durch L1-3 zu identifizieren, wird erwähnt, nicht aber die Identifizierung der "Load"-Seitenklemmen (Abgangsseite) durch T1-3.
Wir können nicht sagen, dass dies einen "funktionalen oder technischen" Hintergrund hat, aber sicher ist, dass jede Person, die sich mit elektromechanischen Geräten beschäftigt, die Klemmen L1-3 als die "Stromeingangsseite" und T1-3 als die „Stromabgangsseite“ zu betrachten. Dies ist insbesondere bei Geräten mit Trennfunktion wie z.B. einem Vario oder einem GV2 wichtig.
Bei der Betrachtung des geöffneten und verriegelten (evtl. mit Vorhängeschloss) Schaltgerätes, z.B. für Wartungsarbeiten, ist es aus Sicherheitsgründen unerlässlich, dass die Elektrofachkraft sicherstellt, welche Seite unter Spannung steht und welche Seite außer Betrieb ist. Sicherlich muss die Elektrofachkraft vor den Arbeiten an der Anlage eine Überprüfung auf Spannungsfreiheit mit dem entsprechenden Prüfgerät durchführen. Allgemein wird aber angenommen, dass nach Abschaltung die Seite ohne Strom die Seite ist, die durch T1-3 identifiziert wurde.
Aus technischer Sicht gesehen wird es funktionieren, die Eingangs- und Abgangsseite zu tauschen. Da es jedoch dem Benutzer die Möglichkeit eröffnet, leicht einen Fehler zu machen, der zu einem potenziellen Sicherheitsproblem führen kann, gibt es von uns als Hersteller keine Empfehlung, ein Schaltgerät (hier: Vario) so zu installieren und zu betreiben.  Auch bei einer umgekehrten mechanischen Montage ist zu beachten dass in einem solchen Fall die Positionen des Griffs für die Benutzer verwirrend ist.
Da es von uns keine Empfehlung für die umgekehrte Montage und / oder umgekehrte Verdrahtung gibt, liegt es in der eigenen Verantwortung des Kunden, eine solche Montage durchzuführen.

 
Weitere Produktinformationen

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Wenden Sie sich an unseren Kundendienst, um technischen Support, Unterstützung bei Reklamationen usw. zu erhalten.
Weitere Produktinformationen