{}

FAQs durchsuchen

{"searchBar":{"inputPlaceholder":"Nach Stichwort suchen oder Frage stellen","searchBtn":"Suchen","error":"Bitte geben Sie ein Stichwort für die Suche ein."}}

Wie ist die Parametrierung am Servoverstärker Lexium 32 in SoMove vorzunehmen, um die Betriebsart "Electronic Gear" zu aktivieren?

Der Servoverstärker Lexium 32 unterstützt die Betriebsart "Electronic Gear" (siehe auch Handbuch).
Anbei wird an Hand eines Beispiels erklärt, wie die Einstellungen unter dem Inbetriebnahme Tool SoMove erfolgen muss, damit die Betriebsart "Electronic Gear" aktiviert wird.

Für die Betriebsart "Electronic Gear" werden immer mindestens zwei Servoverstärker Lexium 32 benötigt, wobei es nur einen Master Servoverstärker geben kann. Alle anderen Servoverstärker werden als Slave verwendet.

Wenn folgende Einstellung im Master und Slave Servoverstärker Lexium 32 vorgenommen werden, ist die Übersetzung des elektronischen Getriebes 1:1 aktiviert:

Master-Antrieb Servoverstärker Lexium 32 M (LXM32xx):
Gehen Sie in den Menüpunkt "E/A-Funktion" -> "PTO" und stellen Sie die Verwendung der PTO Schnittstelle ein.
PTO_mode -> Esim pAct Enc 1

PTO1


Slave-Antrieb Servoverstärker Lexium 32 M (LXM32xx):
Gehen Sie in den Menüpunkt "Simply star" -> "Grundkonfiguration" und wählen Sie die Betriebsart "Electronic Gear" aus.
Parameter: IOdefautMode -> Electronic Gear

PTO2

Anschließend stellen Sie am Slave-Antrieb unter dem Menüpunkt "Betriebskonfiguration" -> "Electronic Gear" den Getriebefaktor ein.
Parameter: GEARatio -> Gear Factor, GEARnum -> 32, GEARdenom -> 1

PTO3


Anschließend stellen Sie am Slave-Antrieb unter dem Menüpunkt "E/A-Funktion" -> "PTI" den Signaltyp ein: PTI_signal_type -> A/B Signal

PTO4


Zum Schluss muss die Parametrierung noch in das EEPROM des Servoverstärkers gespeichert werden:
Kommunikation -> In Gerät speichern")  und das Gerät ist einmal neu zu starten..

War das hilfreich?

Weitere Produktinformationen
Weitere Produktinformationen